Externe Mitarbeiterberatung - Beratungsfelder

Externe Mitarbeiterberatung Beratungsfelder










Ganz gleich, mit wel­cher Fra­ge­stel­lung ein Mit­ar­bei­ter zu uns kommt — er bekommt nicht nur einen Exper­ten für sein indi­vi­du­el­les Anlie­gen zur Seite gestellt, son­dern eine kon­krete, lösungs­ori­en­tierte, pra­xis­nahe und schnell wirk­same Bera­tung.

Unsere Bera­ter haben neben ihrer fun­dier­ten fach­li­chen Aus­bil­dung alle eine Gemein­sam­keit: Sie ver­fü­gen über ein hohes Maß an Boden­stän­dig­keit und gesun­dem Men­schen­ver­stand.

Bei folgenden Anliegen wenden sich Mitarbeiter an uns:

  • beruf­li­che und arbeits­platz­be­zo­gene Fragestellungen
  • per­sön­li­che und men­tale Schwierigkeiten
  • Pro­bleme in der Part­ner­schaft und Familie
  • gesund­heit­li­che Belastungen
  • Bera­tung spe­zi­ell für Füh­rungs­kräfte (z.B. im Umgang mit psy­chisch belas­te­ten
    oder sucht­mit­tel­auf­fäl­li­gen Mitarbeitern)
  • Bera­tung zum Umgang mit belas­ten­den Ereignissen
  • soziale oder finan­zi­elle Probleme
  • Kri­sen­ma­nage­ment
  • Kon­flikt– und Teammoderation
  • Sucht­ge­fähr­dung und Abhän­gig­keit*
  • Bera­tung für Per­so­nal­ab­tei­lun­gen, Betriebs– und Per­so­nal­räte und andere Funktionsträger
  • Bera­tung für Familienangehörige
  • Wenn es Mit­ar­bei­tern ein­fach nicht gut geht oder sie sich zu einem Thema infor­mie­ren möchten

* aner­kannt von den Trä­gern der Ren­ten­ver­si­che­rung als Suchtberatungsstelle