Kooperationen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer Kooperationspartner, untergliedert in Förderkooperationen und Kooperationen mit Kliniken und Therapiezentren.

Förderkooperationen

BSV HAMBURG

Der Betriebssportverband Hamburg (BSV Hamburg) vertritt die sportlichen und gesundheitsorientierten Interessen der Betriebssportgemeinschaften von fast 500 Unternehmen, Behörden und Institutionen in der Metropolregion Hamburg. Neben der Organisation betriebssportlicher Wettkämpfe verlagert er seine Tätigkeit als Partner der Hamburger Wirtschaft zunehmend auf Beratung und Implementierung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement in den Unternehmen.

 

DIE FÜHRUNGSKRÄFTE

DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK sind Interessenvertretung, Netzwerk, Beratung und Lobby für Fach- und Führungskräfte. Der Verband bietet seinen 25.000 Mitgliedern eine umfassende Karriereunterstützung: Beratungsleistungen für den beruflichen Auf- und Einstieg, Seminare und kostenfreien juristischen Service durch unsere spezialisierten Anwälte, auch präventiv.

 

M.A.R.K.U.S.

Vorsorge und Gesundheit im Betrieb. Aus einer Hand.
Die M.A.R.K.U.S. GmbH bündelt BGM- und BV-Experten und bietet mit dem Angebot Campus M.A.R.K.U.S. integrierte ausgewählte Betriebliche Vorsorge- und Gesundheitsprodukte von namhaften und innovativen Anbietern zu einem ganzheitlichen Rund-um-Service-Paket, inkl. Beratung, Analyse, Empfehlung – und das mit nur einem Ansprechpartner für Unternehmenskunden.

 

TINKO

Das Tinko Unternehmenstheater hat sich darauf spezialisiert, die Kreativität und Ausdruckskraft des Theaters mit aktuellen Sachthemen von Wirtschaftsunternehmen zu verknüpfen. Die maßgeschneiderten Unternehmenstheaterstücke, szenischen Produktpräsentationen und Walk Acts bringen Mitarbeiter in Bewegung und wirken überzeugend beim Kunden.

 

WORK IT TRAINING

Die Firma Work It Training bietet Personal Training, Sport- und Bewegungstherapie für Privat- und Firmenkunden an. Das Work It Training Konzept ermöglicht einen innovativen und individuellen Zugang zu einem gesunden, fitten Körper. Hinzu kommt die Fähigkeit eines jeden Trainers, körperliche Schwachstellen auf den ersten Blick zu erkennen: Mit diesem „Body-Scan“ werden Verspannungen, Dysbalancen oder Fehlstellungen direkt aufgedeckt.

 

Kooperationen mit Kliniken und Therapie-Zentren

BESSER-SIEGMUND-INSTITUT

Seit über zwanzig Jahren entwickelt das Besser-Siegmund-Institut im Herzen Hamburgs auf der Basis moderner Kommunikationspsychologie maßgeschneiderte Kurzzeit-Konzepte für die Ziele ihrer Coaching- und Ausbildungs-Kunden aus dem Business-, Sport- und Gesundheitsbereich.

 

GESUNDHEITSKLINIK „STADT HAMBURG“

Die GesundheitsKlinik „Stadt Hamburg“ ist eine Fachklinik für Rehabilitation und Prävention. Unter dem Motto „Gesundheit ist unsere Leidenschaft!“ bietet die GesundheitsKlinik mit ihrer freundlichen und hotelähnlichen Atmosphäre ein ideales Umfeld, um aktiv das ganzheitliche Befinden ihrer Patienten zu verbessern.

 

MYOREFLEX

Die Myoreflexmethode deckt angespannte Muskelstrukturen und entsprechende Körperimpulse auf und macht sie dem Organismus bewusst.

 

 

STEINBEIS-TRANSFER-INSTITUT

Das Institut für Therapeutische Kommunikation und integrierte Therapie ist ein Transfer-Institut an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Qualifizierung und Qualitätssicherung therapeutischer Kommunikation bestimmen das Wirken und die Mission des Instituts.

 

SYSTELIOS KLINIK

Die sysTelios Klinik ist eine Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung und Psychotherapie in Siedelsbrunn. Sie arbeitet mit den innovativen Konzepten hypnosystemischer Kompetenz- und Lösungsorientierung in Gesprächs-, Bewegungs-, Körper-, Kunst- und Musikpsychotherapie, dabei tiefenpsychologisch und verhaltenstherapeutisch fundiert.

 

THERAPEIUM

Das Therapeium ist Wirkstätte von selbständig und eigenverantwortlich tätigen Ärzten und Therapeuten, die ein gemeinsames Leitbild teilen und für eine konsequent patientenorientierte Verbindung von Schulmedizin und komplementärer Medizin stehen. Es ist Bildungszentrum und bietet in seiner Beletage Kulturveranstaltungen an.