Mitgliedschaften

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer aktiven Mitgliedschaften.

bbs

Der Der Bundesfachverband Betriebliche Sozialarbeit e.V. (bbs) entwickelt im Dialog mit Wissenschaft und Praxis, Arbeitgebern und Arbeitnehmern das Arbeitsfeld Betriebliche Sozialarbeit unter fachlichen, ethischen und ökonomischen Gesichtspunkten weiter.


BBGM

Der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. (BBGM) sieht sich als Interessenverband für Unternehmen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement bereits eingeführt haben oder einführen wollen.

BVMW

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) ist eine branchenneutrale Interessenvertretung der mittelständischen Wirtschaft. Er vertritt die Interessen der mehr als drei Millionen Klein- und Mittelbetriebe in Deutschland.


CC-CLUB

Der CC-CLUB ist die größte Community für Call- und ContactCenter. Im Fokus steht die Vernetzung von Kundenservice-Verantwortlichen untereinander und das Pitchen von CC-Verantwortlichen mit Herstellern/Lösungsanbietern. Ganz wichtig ist dem CLUB das Thema „Arbeitgeberattraktivität und BGM“ und die damit einhergehende Konzeption von Mitarbeiterbindungsinstrumenten.

ddn

In dem bundesweiten Demographie Netzwerk e.V. (ddn) haben sich mehr als 350 Unternehmen und Institutionen mit einer Personalverantwortung für über zwei Million Beschäftigte zusammengeschlossen, um den demographischen Wandel aktiv zu gestalten.

EAEF

Das EAEF (Employee Assistance European Forum) ist ein Non-Profit Verband für Individuen und Organisationen, die sich für die Entwicklung von Externer Mitarbeiterberatung (EAP) und Work-Life Services in Europa interessieren.





FIT IN HAMBURG

Unter der Moderation der Hamburger Handelskammer hat eine Reihe von Partnern die Präventionsinitiative »Fit in Hamburg« ins Leben gerufen. Zentrales Anliegen der Initiative ist es, gesundheitsbewusstes Verhalten in den Betrieben zu fördern. „Fit in Hamburg“ spricht alle Unternehmen der Hamburger Metropolregion an, denen die Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeiter wichtig ist.

GESUNDHEITSSTADT BERLIN E.V.

„Gesundheitsstadt Berlin“ fördert und gestaltet den Standort Berlin und die Hauptstadtregion als führendes Zentrum der Gesundheitsversorgung, der Gesundheitswissenschaft und des Gesundheitswesens insgesamt.


gesundheitswirtschaft rhein-main e.v.

Die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. verknüpft seit September 2006 das Potenzial der Gesundheitswirtschaft mit den wirtschaftlichen Stärken der Region. Die Initiative vernetzt die Akteure der Gesundheitswirtschaft, um den Dialog zu verbessern, die Kooperation zu stärken und innovationsfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen.

Logistik-Initiative Hamburg

Um die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen, haben die Behörde für Wirtschaft und Arbeit und die Hamburger Wirtschaft die Logistik-Initiative Hamburg ins Leben gerufen.