Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Betrieblicher Gesundheitsmanager

Ausbildung Betrieblicher Gesundheitsberater

Erste Anlaufstelle im Unternehmen

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements qualifizieren wir Mitarbeiter, die ihren Kollegen als erste betriebsinterne Anlaufstelle bei psychosozialen und gesundheitsbezogenen Problemen, Suchterkrankungen, Konflikten oder in Krisensituationen zur Verfügung stehen. 

Ein interner Ansprechpartner ist für Unternehmen sinnvoll - aber nur wenn er den aktuellen Anforderungen der Tätigkeit entsprechend qualifiziert ist. Hierfür bietet das Fürstenberg Institut die Ausbildung zum Betrieblichen Gesundheitsberater an.

Die Ausbildung ist auf eine nebenamtliche Tätigkeit im Unternehmen ausgerichtet. 



  • Fachwissen

    • Psychische und gesundheitliche Belastungen und Erkrankungen, Suchterkrankungen
    • Stressmanagement und Burnout & Krisenbewältigung
    • Veränderungsprozesse im Unternehmen
    • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
    • Work-Life-Balance und Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • Professionelle Gesprächsführung

    Praxis und Unternehmensalltag

    • Besuch von Fachkliniken und anderen für die Tätigkeit relevanten Einrichtungen zum Aufbau eines Vermittlungs- und Hilfenetzwerkes
    • Supervision und Fallbesprechungen
    • Positionierung, Aufgaben und Grenzen des Gesundheitsberaters im Unternehmen

    Wir legen besonderen Wert auf praxisorientierte Ausbildungsinhalte. Die Kombination aus praktischen Übungen, Wissensvermittlung und Selbsterfahrung bezieht die Besonderheiten im Unternehmensalltag der Teilnehmer stets mit ein.

    Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ein Zertifikat des Fürstenberg Instituts als „Betrieblicher Gesundheitsberater“.

    • Mehrjährige Tätigkeit im/in Unternehmen
    • Hohe Kontaktfähigkeit
    • Psychische und soziale Belastbarkeit
    • Soziales Engagement
    • Reflektierter Umgang mit der eigenen Persönlichkeit
    • Fähigkeit zur persönlichen Abgrenzung und Verschwiegenheit
    • Bei Vorliegen eigener psychischer Erkrankung oder Suchterkrankung:
      mindestens dreijährige Stabilität/Abstinenz
  • Die Ausbildung zum Betrieblichen Gesundheitsberater bieten wir bundesweit an Ihrem Unternehmensstandort an. Die feste Ausbildungsgruppe von max. 12 Teilnehmern ermöglicht einen kontinuierlichen und intensiven Austausch.

    Die Ausbildung kann auf den Bedarf Ihres Unternehmens zugeschnitten werden. In der Regel umfasst sie insgesamt 18 Tage (156 Unterrichtseinheiten) und ist aufgeteilt in 6 Module inkl. Supervision und zwei Klinikbesuchen.

Das sagen ehemalige Ausbildungsteilnehmer:

Ein rundum schlüssiges Konzept, sehr praxisnah!“

Eine Ausbildung mit hoher Qualität und eine sehr professionelle Ausbildungsleitung.

Gewinnbringend waren die Besuche der Kliniken. Durch die Gespräche mit Betroffenen zeige ich heute mehr Verständnis und Mitgefühl für die jeweilige Situation.

Diese Ausbildung ist ein Gewinn für alle, auch für Kollegen mit Personalverantwortung.

Ich fühle mich bestens ausgebildet für meine Tätigkeit als betrieblicher Gesundheitsberater!

Mir hat insbesondere das breite Themenspektrum gefallen und die gute Mischung aus Theorie und Praxis.

Die vielen Übungen zur Gesprächsführung haben mir eine Menge gebracht.

Ich bin auch in meiner eigenen persönlichen Entwicklung vorangekommen!


Suche

Login

Exklusiver Bereich für unsere Kunden

Als exklusiven Service für unsere Kunden stellen wir Ihnen eine spezielle Auswahl weiterführender Informationen und Material zum Download bereit. Loggen Sie sich bitte mit Ihren Benutzernamen und Passwort ein.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt.

Sie können die Login-Daten einfach nicht finden? Klicken Sie hier.

Kontakt

ContactLayer Image