Chronische Krankheiten

Leben mit chronischen Krankheiten

„Wenn sich eine Belastung als kontrollierbar erweist,

kehrt sich plötzlich alles um, aus einer Bedrohung wird eine Herausforderung,

aus Angst wird Zuversicht und Mut, aus Ohnmacht wird Wille [...]“

Gerald Hüther, Neurobiologe, Hirnforscher und Autor

Das Vorliegen einer chronischen Erkrankung bedeutet oftmals eine tiefgreifende Veränderung in vielen Lebensbereichen. Betroffen ist zumeist nicht nur derjenige, der die Krankheit körperlich erlebt, sondern auch das familiäre Umfeld. Dies gilt vor allem, wenn die Erkrankung mit fortschreitenden körperlichen Behinderungen und zunehmender Hilfsbedürftigkeit verbunden ist.

Gleichzeitig bleiben diese massiven Veränderungen nicht ohne psychische und emotionale Folgen. Die bisherige Lebensplanung wird in Frage gestellt und mitunter finden sich Familienmitglieder in neuen Rollen wieder.

Mit diesen Herausforderungen angemessen umzugehen und sich eine bestmögliche Lebensqualität zu erhalten, ist das Ziel einer gelungenen Auseinandersetzung mit allen Aspekten der Erkrankung. 

 

Charakteristika chronischer Erkrankungen

Chronische Krankheiten haben in der Regel einen schwankenden Verlauf. Diese Veränderungen hängen stark von den unterschiedlichen Stadien einer Erkrankung ab und bestimmen die individuelle Krankheitskurve.

Als schwerwiegend chronisch krank gilt, wer über ein Jahr lang wegen derselben Erkrankung mindestens einmal pro Quartal in ärztlicher Behandlung ist und zusätzlich entweder permanente medizinische Versorgung benötigt, einen Grad der Behinderung oder eine entsprechende Pflegestufe aufweist. 

 

Stadien einer chronischen Erkrankung

In der Regel starten chronische Krankheiten mit ersten Symptomen, die zu einer gewissen Irritation und Beunruhigung führen, bevor sich die Krankheit manifestiert und eine Diagnose gestellt werden kann. Der Beginn der Behandlung, verbunden mit Lebensumstellungen und -anpassungen führt oftmals zu Hoffnung auf eine gewisse Renormalisierung. Langfristig bedeutet eine chronische Krankheit stets ein Leben im Auf und Ab. Meist wechseln sich Phasen relativer Stabilität mit erneuter Instabilität und damit verbundenen Krisen ab.

 

Probleme als Herausforderung ansehen

Wichtig für Betroffene und deren Angehörige ist es, ihre Ressourcen zu aktivieren und zu versuchen, die Ereignisse zu verstehen und für sich klar zu strukturieren. Ungünstige Überzeugungen gilt es abzulegen und stattdessen die Einstellung zu festigen, dass Schwierigkeiten lösbar sind. Das Leben weiterhin als sinnvoll zu betrachten und Probleme als Herausforderung anzusehen ist entscheidend für den Umgang mit der Krankheit und für jede weitere Lebensphase.

Weitere Informationen und Unterstützung in allen Lebens- und Berufsphasen bietet der Work-Life-Service des Fürstenberg Instituts – auch für Angehörige.

Neben dem Beratungsangebot des Fürstenberg Instituts gibt es deutschlandweit Selbsthilfegruppen für Erkrankte und deren Angehörige. Die NAKOS, bundesweite Informations- und Vermittlungsstelle im Feld der Selbsthilfe in Deutschland, bietet beispielsweise umfangreiche Tipps für den Umgang mit psychischen Belastungen im Zuge der Erkrankung sowie für die richtige Kommunikation mit den Betroffenen.

 

NAKOS – Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung der Selbsthilfe

Telefon: 030-31018960

 


In­ter­­na­tio­nal

Suche

Login

Exklusiver Bereich für unsere Kunden

Als exklusiven Service für unsere Kunden stellen wir Ihnen eine spezielle Auswahl weiterführender Informationen und Material zum Download bereit. Loggen Sie sich bitte mit Ihren Benutzernamen und aktuellem Passwort ein.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt.

Sie können die Login-Daten einfach nicht finden? Klicken Sie hier.

Kontakt

ContactLayer Image

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.