Digitaler Fachtag: The future of BEM – Von der Pflicht zur Kür

Veröffentlicht am 09. November 2021 in der Kategorie Pressemeldungen
Pressemitteilung

Gesundheitsexpert*innen über innovative Strategien im Betrieblichen Eingliederungsmanagement:
Insights, Best Practice und aktuelle Entwicklungen

Hamburg, 9. November 2021 – Gesundheit am Arbeitsplatz ist heute wichtiger denn je: Die
betrieblichen Fehltage aufgrund psychischer Belastungen sind auf einem Höchststand, die
Pandemie hat Auswirkungen auf bestehende chronische Erkrankungen und ganz neue Themen
wie Long Covid beschäftigen Führungskräfte und Mitarbeiter. Personal- und BEMVerantwortliche
müssen auf diese Gegebenheiten reagieren und gelernte Prozesse anpassen.
Um über aktuelle Entwicklungen zu informieren und Austausch anzuregen, veranstaltet das
Fürstenberg Institut am 10. Dezember 2021 von 9:00 bis 16:00 Uhr einen digitalen Fachtag zum
Betrieblichen Eingliederungsmanagement. Er bietet Insights von Gesundheits-Expert*innen, Best
Practice-Beispiele von relevanten Stakeholdern aus unterschiedlichen Unternehmen sowie einen
Blick in die Zukunft des BEM.
Als Pionier und Experte für Gesundheit am Arbeitsplatz mit jahrelanger Erfahrung bei der
Implementierung von BEM-Prozessen, Ausbildung von BEM-Beratern und Begleitung von BEMVerfahren
bringt das Fürstenberg Institut zusammen mit Expert*innen aus verschiedenen
Fachbereichen Praxis und Wissen beim Fachtag zusammen.
Die Online-Tagung ist seitens der DGUV anerkannt und wird für die CDMP-Rezertifizierung mit 7
Stunden (Punkten) bewertet.


Inhalte des BEM-Fachtags:

  • Best Practice-Beispiele: Von der Implementierung zum erfolgreichen BEM-Prozess
  • Erfahrungsberichte verschiedener Unternehmen: Welche Fallstricke gab es auf dem Weg
    zur Implementierung? Wie wurden sie gelöst?
  • Insights von Stakeholdern des BEM-Prozesses (Personalabteilung, Betriebsrat und interne
    BEM-Beraterin)
  • Gastvorträge von Gesundheits-Expert*innen zur aktuellen Gesundheitskrise und
    Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das BEM
  • Expertentalk und Blick in die Zukunft: Welche Herausforderungen erwarten uns im BEM,
    welche Zukunftsperspektiven eröffnen sich?

 

Über das Fürstenberg Institut: 
Das Fürstenberg Institut unterstützt seit über 30 Jahren Unternehmen und Organisationen dabei, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter*innen und Führungskräfte nachhaltig zu verbessern, diese in Change-Prozessen zu begleiten und gesetzliche Regelungen im Gesundheitsschutz umzusetzen. Im Fürstenberg Institut stehen Mitarbeiter*innen und Führungskräften von Kundenunternehmen qualifizierte Fachberater*innen in allen Fragestellungen rund um Beruf, Gesundheit, Familie und Privatleben jederzeit zur Verfügung – absolut diskret, strikt vertraulich und für die Belegschaft kostenfrei. Kernkompetenzen des deutschen Marktführers sind vernetzte BGM-Maßnahmen wie die Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung (EAP), die gesundheitsorientierte Organisationsberatung, das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GBU), der Work-Life-Service sowie die Fürstenberg Akademie. 2021 wurde das Institut, das an über 60 Standorten in Deutschland tätig ist, von EUPD Research zur Top Brand Corporate Health gewählt.

Haben Sie Interesse am Fürstenberg Institut?
Erfahren Sie hier mehr oder folgen Sie uns auf Xing & LinkedIn.