Fröhliches junges Team in BesprechungFröhliches junges Team in Besprechung

Gesunde Arbeitswelten

Die Arbeitsumgebung ist ein wichtiger Faktor für gesunde, leistungsfähige Mitarbeitende und Führungskräfte. Mit einer offenen und unterstützenden Kultur im Unternehmen und im Team können die Beschäftigten ihr volles Potenzial entfalten und gut mit Herausforderungen im Arbeitsalltag umgehen.   

Gesunde Arbeitswelten schaffen

Das Fürstenberg Institut ist spezialisiert darauf, Unternehmen auf dem Weg zu einer gesunden und leistungsfördernden Arbeitsumgebung zu unterstützen. Als Unternehmen haben Sie vielfältige Handlungsmöglichkeiten, um in diesem Bereich aktiv zu werden, wie z.B. 

Ausrufezeichen
Gefährdungen erkennen
Gefährdungen für die mentale Gesundheit können die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden und Führungskräfte beeinträchtigen.
ausgestreckte Hand
Belastungen vermeiden
Unternehmen, die Belastungen ihrer Mitarbeitenden ernst nehmen und Maßnahmen einleiten, beugen langfristigen Folgen wie Burnout vor.
Kopf mit einer Sonne
Zufriedenheit steigern
Eine hohe Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden führt langfristig zu einer stärkeren Bindung an das Unternehmen und reduziert die Fluktuation.
Kalender
Fehlzeiten reduzieren
Unternehmen, die die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden und Führungskräfte in den Fokus stellen, reduzieren nachhaltig die Fehlzeiten.

Unsere Expertise für gesunde Arbeitswelten

Mitarbeiterzufriedenheit
Wenn Unternehmen auf die Mitarbeiterzufriedenheit beziehungsweise Arbeitszufriedenheit Einfluss nehmen wollen, sollten sie die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden und das persönliche Zufriedenheitslevel beachten. Neue Prozesse und Strukturen oder ein verändertes Arbeitsumfeld sind nur einige der Rahmenbedingungen, die die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden erhöhen kann.
Organisationale Resilienz
In den letzten Jahren haben viele Unternehmen große Entwicklungen gemeistert – sei es die Digitalisierung oder zunehmende Arbeit im Homeoffice. Unternehmen besitzen eine hohe organisationale Resilienz, wenn sie in der Lage sind, sich an Veränderungen und neue Anforderungen flexibel anzupassen und dabei keinen Schaden nehmen, sondern sich möglicherweise sogar weiterentwickeln. 
Gesund im Homeoffice
Homeoffice hat sich in den meisten Unternehmen mittlerweile als Arbeitsform fest etabliert. Für viele Mitarbeitende bietet diese Arbeitsform viele Vorteile, sie kann aber auch Herausforderungen mit sich bringen. Denn es ist nicht immer leicht, sich in seiner privaten Umgebung auf die Arbeit einzustellen oder die Arbeit nach Feierabend auch wirklich liegen zu lassen. 
Psychische Belastungen am Arbeitsplatz
Die psychische Belastung an Arbeitsplätzen nimmt zu. Mögliche Ursachen sind z.B. Arbeitsverdichtung, gesellschaftliche Entwicklungen, Angst vor Jobverlust oder die aktuelle Führungs- und Unternehmenskultur. Wenn die Belastung über einen längeren Zeitraum anhält, können sich daraus psychische Erkrankungen wie z.B. das Burnout-Syndrom entwickeln. 
Fehlzeiten reduzieren
Fehlzeiten entstehen durch krankheits-, aber auch motivationsbedingte Ausfälle von Mitarbeitenden. Fehlzeiten im eigenen Unternehmen zu überblicken, zu analysieren und dauerhaft zu senken, ist eine strategische Aufgabe. Dabei wird die ganzheitliche Ausrichtung der Organisation mit Blick auf Gesundheit weiterentwickelt.
Umgang mit sexualisierter Belästigung
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verbietet jede Form der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz. Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, einerseits vorzubeugen und andererseits im Ernstfall einzugreifen. Sensibilisierung, gute Information und Transparenz im Unternehmen sind die Voraussetzungen, damit Klarheit herrscht und es gar nicht erst zu Übergriffen kommt.
Rückkehr nach Langzeiterkrankung (BEM)
Ein schrittweiser Wiedereinstieg ins Berufsleben nach langer Arbeitsunfähigkeit kann vor Überlastung und Überforderung schützen. Da sich das Arbeitsleben nach einer körperlichen oder psychischen Langzeiterkrankung anders gestalten kann als zuvor, sind verschiedene Maßnahmen des beruflichen Eingliederungsmanagements (BEM) möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!

Sie erreichen uns unter: