Partnerschaft und Ehe

Eine gute Partnerschaft oder Ehe kommt in vielen unterschiedlichen Formen und Varianten vor. Die meisten Menschen streben in einer Beziehung danach, ihr Leben mit jemandem zu teilen und gemeinsam ihr Leben zu gestalten. 

Für eine dauerhafte Partnerschaft braucht es Pflege und Aufmerksamkeit

Mann trägt seine Partnerin Huckepack

Viele Personen wünschen sich eine dauerhafte und erfüllte Partnerschaft. Beziehungen sind für die meisten Menschen ein wichtiger Bestandteil eines zufriedenen Lebens. Beziehungen sind aber auch ein Abenteuer und stetig in Entwicklung. Probleme, Streit und kleine Krisen gehören zu den meisten Partnerschaften und Ehen dazu. Eine gut funktionierende Beziehung erfordert bewusste Aufmerksamkeit und Engagement, denn eine offene Kommunikation, Vertrauen und das Respektieren der Bedürfnisse der anderen Person entwickelt sich in der Regel über die Zeit. 

In einer Partnerschaft muss man sich manchmal streiten, denn dadurch erfährt man mehr voneinander.
Johann Wolfgang von Goethe

Die Phasen einer Partnerschaft

Auf dem Weg zu einer dauerhaften Partnerschaft durchlaufen die Partner*innen verschiedene Phasen. Die Beziehung unterliegt stetigen Veränderungen und auch äußere Umstände führen dazu, dass man die Partnerschaft z.B. einer neuen Lebenssituation anpassen muss. Eine Partnerschaft durchläuft in der Regel in sechs verschiedenen Phasen (nach Liberty Kovacs). Wie lange die Phasen andauern, unterscheidet sich je nach Paar und natürlich durchläuft auch nicht jedes Paar jede dieser Phasen.

1. Schwärmerei
Beide Partner*innen betrachten sich als ideal, tragen die rosarote Brille und die Hormone spielen verrückt. Man entdeckt Gemeinsamkeiten und ist bereit, sich auf den anderen einzustellen und ihm/ihr alle Wünsche zu erfüllen. Verliebtheitsgefühle und Sehnsucht nach Nähe herrschen vor. „Hauptsache mit dir zusammen sein“, ist die Grundhaltung.
2. Erwartungen und Ernüchterung
Die erste Hochphase schwächt ab und Unterschiede und Schwächen treten zutage. Die Partner*innen beginnen, sich wieder mehr um ihre eigenen Interessen zu kümmern. Die Alltagspflichten rücken in den Vordergrund. Erste Gefühle der Enttäuschung und Ernüchterung treten auf, vielleicht wird auch bereits Kritik am anderen geäußert. Bei vielen Paaren kommt es in dieser Phase bereits zur Trennung.
3. Machtkampf und Abgrenzung
Man erkennt, dass der Partner oder die Partnerin Ecken und Kanten hat. Jede/r versucht, den/die andere/n zu verändern. Das kann zu Misstrauen, Wut oder Schuldzuweisungen führen.
4. Konflikte
In dieser Phase fühlen sich ein oder beide Partner*innen eingeengt. Man verspürt den Drang, die Partnerschaft aufzugeben oder stellt sich die Frage, ob und wie die gemeinsamen Konflikte gelöst werden können.
5. Versöhnung  
Die Partner finden allmählich wieder zueinander. Sie erkennen, dass der/die jeweilige Partner*in nicht den eigenen Erwartungen gerecht werden muss. Sie sind zu Kompromissen bereit und betrachten die Beziehung als ein Geben und Nehmen.
6. Akzeptanz 
Beide Partner*innen haben ein Gleichgewicht zwischen Nähe und Selbständigkeit entwickelt. Sie genießen ihr Zusammensein und nehmen den anderen so an, wie er/sie ist.

Drei Inspirationen für Ihre Partnerschaft

Positive Seiten schätzen
Lenken Sie Ihren Blick wieder mehr auf die positiven Seiten des Partners oder der Partnerin. Mit der Zeit betrachten wir gewöhnlich das, was der oder die Andere für uns tut, als normal. Ein Lob oder ein Kompliment bewirkt fast immer ein positives Gefühl beim anderen.
zwei Körper, die Zusammenhalt symbolisieren
Gemeinsames Hobby finden
Finden Sie ein gemeinsames Hobby, das Ihnen beiden Spaß macht. Auf diese Weise haben Sie eine gemeinsame Aufgabe, die keine Verpflichtung darstellt und doch mit dem Partner oder der Partnerin verknüpft ist. Gemeinsam lachen und Spaß haben stärkt Ihre Partnerschaft.
Uhr
Zeit zu zweit nehmen
Zu Beginn der Beziehung verbringen Paare oft sehr viel Zeit miteinander. Über die Jahre und mit Zunahme anderer Verpflichtungen kann es sein, dass immer weniger Zeit zu zweit bleibt. Verabreden Sie sich bewusst und halten Sie diese Verabredungen ein. Machen Sie etwas zusammen als Paar, ohne andere Personen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Mann fühlt den Bauch seiner schwangeren Partnerin
Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft
Für werdende Eltern ist die Schwangerschaft und der Beginn der Elternschaft eine besondere Erfahrung, die mit vielen Fragen verbunden sein kann. Die aktuelle Lebenssituation wird neu formiert. Dies geht mit vielen Veränderungen und Emotionen einher. Auch rechtliche Fragen, erste Aufgaben und Fristen sollten in dieser Zeit bedacht werden.
Persönlichkeit
Die menschliche Persönlichkeit ist vielschichtig und individuell – und genau deswegen ein faszinierendes Thema. Als Persönlichkeitsmerkmale werden bestimmte Eigenschaften einer Person bezeichnet, die ihr Handeln, Denken und Fühlen maßgeblich beeinflussen. Über die Jahre haben sich viele verschiedene Modelle zur Einordnung der Persönlichkeit etabliert. 
Trauriges Paar nach einem Streit
Trennung & Scheidung
So individuell wie Beziehungen sind, verlaufen auch Trennungen und Scheidungen sehr verschieden – von einer einvernehmlichen Einigung bis hin zu einer schmerzhaften Verlustkrise. Eine Trennung oder Scheidung kann Auswirkungen auf alle Familienmitglieder haben und besonders Kinder brauchen in dieser Zeit hohe Aufmerksamkeit.
Frau hält tröstend die Hand einer anderen Person
Trauer und Verlust
Trauer ist eine natürliche Reaktion und ein wichtiger Schritt beim Abschiednehmen. Der Tod einer nahestehenden Person ist sicherlich eines der schwersten Ereignisse, die es zu bewältigen gilt. Trauergefühle können aber auch bei anderen Verlusten wie dem Scheitern einer Beziehung, einer Kündigung oder bei der Begleitung einer Demenzerkrankung auftreten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!

Sie erreichen uns unter: